Für Unternehmer*innen, Führungskräfte und Projektleiter*innen

"Von Kindern Reden lernen"

trenner-4

Wie du trotz Bammel jede Präsentation rockst!

Bekannt aus:

Überzeuge Paul und Pia und du überzeugst jeden

trenner

In Unternehmen gehören Präsentationen, Vorträge und Ansprachen zum Alltag dazu. Nicht immer hat man die Zeit, sich intensiv darauf vorzubereiten. Plötzlich steht man vor seinen Angestellten oder Mitarbeitern und soll ihnen Mut zu sprechen und sie zum Durchhalten motivieren.

Man beginnt seine Ansprache. Es wird einem heiß und kalt. Die Stimme zittert, die Hände schwitzen und der Kopf ist leer. Man wünscht sich ans andere Ende der Welt, Hauptsache möglichst weit weg.

Vielleicht stolpert man halbwegs durch die Ansprache, aber wirklich überzeugen konnte man niemanden. Dabei wäre sie so wichtig gewesen, um die Mitarbeiter auch in der Krise am Ball zu halten.

Dabei wäre der Vortrag so wichtig gewesen, um den Vorstand zu der längst fälligen Umstrukturierung zu bewegen. Dabei wäre die Präsentation so wichtig gewesen, um den Kunden von einer weiteren Zusammenarbeit zu überzeugen.

Trotz Schulungen in den Bereichen Rhetorik und Kommunikation leiden viele Vortragenden so massiv unter Versagensängste, dass sie nicht in der Lage sind, ihr Potenzial abzurufen. Sie stehen damit nicht nur sich selbst im Weg, sondern oft auch dem Erfolg des Unternehmens.

Durch die fehlerhafte Vermittlung von Informationen können ganze Arbeitsprozesse blockiert werden. Durch die unstrukturierte Darstellung von wertvollen Ideen und Innovationen können nachhaltige Entwicklungen für das Unternehmen verlorengehen.

Überzeugende Präsentationen entscheiden also nicht selten über Erfolg oder Misserfolg eines ganzen Unternehmens.

Ihr möchtet einen Coach, der mit euch, euren Führungskräften und Projektleitern die Fähigkeit entwickelt, trotz Versagensängsten jede Präsentation zu rocken.

Ihr wünscht euch einen Coach, der euch Grundlagen vermittelt, die sich nicht nur in der Theorie schön anhören, sondern auch in der Praxis funktionieren. Ihr wünscht euch einen Coach, der euch das richtige Mindset für jede Vortragssituation vermittelt. Ihr wünscht euch einen Coach, der euch als Personen sieht und euch hilft, absolut authentisch zu reden und zu überzeugen.

Ich freue mich, euch auf diesem Weg zu begleiten. Lasst uns gemeinsam von Kindern reden lernen und herausfinden, was Paul und Pia zu euren Vorträgen zu sagen haben.

Von der verträumten Rhetorik-Studentin
zur völlig unerschrockenen Referentin

trenner

Ich bin Mutter eines kleinen Sohnes, Unternehmerin, Autorin und Coach. Seit meinem 11. Lebensjahr stehe ich vor Menschen und rede.

Neun lange Jahre habe ich meine Lehrer*Innen und Mitschüler*Innen mit Referaten bei Kerzenschein und musikalischer Untermalung in den Wahnsinn getrieben. Was hätte da naheliegender sein könne, als meinem Hang zum Dramatischen in der Schauspielschule freien Lauf zu lassen? Naja, nichts. Also hat es mich nach dem Abitur nach Hamburg verschlagen, wo ich zwei Semester Schauspiel studiert habe.

Doch das Schicksal hatte einen anderen Plan für mich. Denn schon bald musste ich feststellen, dass ich auf der Bühne lieber ich selbst bin, als in fremde Rollen zu schlüpfen. Ein Studium musste her, bei dem ich ein bisschen mehr Redefreiheit hatte.

Nach fünf Semestern Rhetorik an der Universität Tübingen begann ich, meine ersten Vorträge zu halten. Ich musste feststellen, dass rhetorische Mittel in der Theorie oft schöner klingen als sie in der Praxis funktionieren. Vor allem wenn man vor Schülern steht – dem härtesten Publikum der Welt.

Während Herr Maier und Frau Bauer dir nämlich nur durch die Blume sagen, was sie von deinem Vortrag halten, und dich nur hinter vorgehaltener Hand belächeln, vermitteln dir Paul und Pia aus Klasse 8a direkter, als dir manchmal lieb ist, was sie von dir halten.

Nicht nur einmal haben mir Paul und Pia die Schamesröte ins Gesicht getrieben. Nicht nur einmal haben mich Paul und Pia völlig aus dem Konzept gebracht. Und nicht nur einmal haben mich Paul und Pia schon an den Rand des Wahnsinns getrieben und darüber hinaus.

Foto: Bianca Roth

Mittlerweile habe ich über 300 Vorträge vor über 30.000 Personen gehalten und war in den größten Talkshows Deutschlands zu Gast. Wahrscheinlich gibt es in Vortragssituationen nichts, was ich noch nicht erlebt habe. Wenn Pia das erste Mal während eines Seminars Räder geschlagen und ihre neuesten Dancemoves ausgepackt hat (Nein, ich meine das nicht im übertragenen Sinne), bringt dich nichts mehr aus der Ruhe – selbst die provokanteste Frage von Herr Maier und Frau Bauer nicht.

Ich verstehe es als meine persönliche Pflicht, meine Erfahrungen mit dir zu teilen und dir zu zeigen, dass Versagensangst nur in deinem Kopf stattfindet und das Rezept für einen erfolgreichen Vortrag Authentizität, Gelassenheit und eine Prise Improvisationstalent sind.

Was meinst du, seid ihr bereit für die Höhle der Kinder?